Interview: Alexander Walter.


Alexander Walter von jesusskateboarding.de.

Dein Name/Künstlername:
Alexander Walter; nach allerlei Möchtegern-Künstlernamen bin ich nun mit meinen 28 Jahren wieder zu meinem echten Namen zurückgekehrt…naja, ist eben doch am ehrlichsten :-)

Wohnort:
Los Angeles, California

Was machst Du wenn Du keine T-Shirts verkaufst?
als ich meinen ersten Spreadshop eröffnete, war ich noch Student an der Bauhaus-Uni in Weimar; nun - vom Beruf her eigentlich Architekt – arbeite ich nine-to-seven als Webdesigner in Downtown L.A., treibe Sport und gehe Sonntags in die Kirche (das sollte es jaaaanz grobb zusammenfassen…)

URL von Deinem Shop:
mein deutscher Shop in Euro bei Spreadshirt, Leipzig
mein US-Shop in Dollar bei Spreadshirt, Greensburg, USA

Seit wann betreibst Du den Shop?
Meinen deutschen Shop eröffnete ich damals im Dezember 2004; der amerikanische Shop muss sich dann im Laufe des Jahres 2005 dazu gesellt haben. Beide Shops sind quasi identisch, nur betreibe ich die dotcom-Seite (noch) nicht als Premiumshop und kann dementsprechend noch nicht so viele Flex- und Flockdrucke – und damit eine derzeit schmalere Produktpalette – anbieten. Kommt aber alles noch!

Was ist Deiner Ansicht nach das coole an Spreadshirt?
Das geringe finanzielle Risiko für alle Textildruckeinsteiger! Ich habe nie befürchten müssen, auf hunderten meiner vorproduzierten T-Shirts sitzen zu bleiben. Zudem ist die Konfiguration neuer Produkte mit dem…wie heißt der gleich nochmal…Design-O-Maten…nee…“Confomaten“ kinderleicht und komfortabel. Auch die Übersichtsfunktionen für Bestellungen, Marketing, Produktsortierung etc. bieten viel Komfort (könnten aber mittlerweile mal ein wenig mehr aufgemotzt werden…). I like it.

Was sind Deine Do´s und Don` ts beim Shoperöffnen/Shopbetreiben?
Well, generell kann ich jeden zukünftigen Shopbetreiber nur dazu ermuntern, ruhig mit noch einem Tacken MEHR Mut und Kreativität an Shirt- und Shopdesign zu gehen, denn Mittelmaß gibt es mittlerweile leider schon genug.

Lieblingsmotiv welches Du in Deinem Shop anbietest (geilstes Design /das Meistverkaufte)?
Am liebsten mag ich eigentlich das „Hello Jesus!“-Design (nur leider kauft das fast nie ein Mensch…). Am besten verkaufen sich derzeit „Jesus Rocks“, „True Till Death“ und – das Flagschiff! – „Jesus Skateboarding“. Herrje, in meinem Kopf schwirren ja noch sooo viele Designs herum, doch leider fehlt mir die passende Freizeit, all dies mal umzusetzen… Seufz. Naja, ich geh erstmal an den Strand… :-)


Diskussion


Super! Endlich mal ein Shop-Betreiber-Interview in dem der Interview-Partner nicht so wortkarg daher kommt oder gar nicht auf Fragen antwortet. Ob das wohl am Wohnort liegt?…

23.03.06 um 9:49
von SuperFunk

Stimmt, vielleicht liegt es an der permanenten Sonnenbestrahlung ;-)

23.03.06 um 10:00
von BigT